Band 2013/14

Bob Barton (piano/vocal)


Bob ist in Birmingham (England) geboren und lebt heute in der Schweiz. Er studierte musikalische Theorie und bestand die Prüfungen des Royal College of Music mit 15 Jahren. Während 10 Jahren arbeitete er mit dem Trevor Richards Trio und John Defferary zusammen und leitete sechs Jahre sein eigenes Quintett: „Superjazz“. Mit beiden Gruppen spielte er in ganz Europa, in Clubs und an Festivals und machte Tourneen in berühmten Jazzstädten wie New Orleans, Los Angeles und New York. Bob spielt alles von Boogie & Blues, Swing, New Orleans, Ragtime bis Swing. Seine Einflüsse sind von der Tradition der grossen Jazzpianisten geprägt wie Fats Waller, der auch Bob’s Gesang beeinflusste. Eine sensationelle linke Hand dient als Unterstützung für atemberaubend swingende, an Harmonie reichen Solis. Bob Barton hat seinen eigenen unverwechselbaren Stil entwickelt, der die Wurzeln des Jazz-Blues-Feeling und Swing – mit einer grossartigen Technik und unterhaltender Präsentation – zusammenbringt. Zahlreiche Platten dokumentieren seine Vielseitigkeit. Heute arbeitet er mit Thomas Fahrer sowohl im Duo, wie auch im Quartett mit Det Baumann (bass) und Githe Christensen (voc) zusammen. Er komponierte für uns auch den Freaktal Boogie.

 

John Mumford (bass)


John Mumford ist in London geboren. Sein erstes Instrument war die Posaune und er arbeitete in den 1960er und 70er Jahren intensiv in London als Studiomusiker und in Theater Bands, ausserdem ging er mit verschiedenen Jazz- und Tanz-Bands auf Tournee. Während dieser Zeit arbeitete er mit vielen berühmten Künstlern wie ‚The Four Tops‘, Dusty Springfield und die Les Humphries Singers. In den 80er Jahren war er sehr gefragt als Bassist und seither arbeitet er hauptsächlich freiberuflich in der Schweiz und in Grossbritannien auf dem akustischen oder elektrischen Bass mit vielen verschiedenen Bands. Als sehr versierter Musiker, der auch viele Melodien für die verschiedenen Bands mit denen er gearbeitet hat, komponiert hat, hat er die Fähigkeit eine breite Palette von Stilen unter Beibehaltung seiner eigenen musikalischen Identität zu spielen.

 

Simon Palser (drums)


Simon Palser ist in Cardiff, Wales, geboren. Sein Vater spielte die Posaune und, genau wie sein Vater, spielte Simon in lokalen Jazz Bands bevor er nach Europa zog, wo er in den 70er und 80er Jahren mit der legendären Colin Dawson Band auf dem ganzen Kontinent tourte, auf Festivals, in Konzerthallen, Clubs und Residenzen. Mitte der 80er Jahre liess er sich in der Schweiz nieder, wo er in verschiedenen Bands arbeitete, einschliesslich dem Bob Barton Quartet. Seither lebt er in der Nähe von Zürich, spielt in allen Arten von musikalischen Veranstaltungen und Bands und ist bekannt als einfühlsamer und swingender Drummer, der sich schnell jeder Art von musikalischer Situation anpassen kann, vom Duo über Big Band zur Begleitung von Sängern, von Jazz und Blues zu Rock und Pop. Er unterrichtet auch Schlagzeug und spricht neben Englisch auch Deutsch und Walisisch!

 

Aktuell



Unsere nächsten Konzerte

18.03.2018 Katholische
     Kirche in Wegenstetten

27.05.2018 Monti in Frick

25.08.2018 Dorffest
     800 Jahre Zeiningen

16.12.2018 Adventskonzert
     in Sulz

 

Projekt 2018

Orientierung zum Projekt 2018

 

Kurse/Weiterbildungen

Kursprogramm des AKB

FSB-Kurs Bühnenpräsenz II

 

Video

Unser Konzert 2016 in Gipf-Oberfrick ist jetzt auf Youtube!

 

 

 

 

Homepage sponsored by ardantes gmbh

 
Hosted and powered by Phinex Informatik AG